Die Akademie | Über uns

Palliativakademie Rheinland

Die Palliativakademie Rheinland hat den Anspruch einen Beitrag zum Aufbau, zur Sicherung und Weiterentwicklung einer flächendeckenden, sektorenübergreifenden, bedarfsgerechten Palliativen Versorgung in unterschiedlichen Einrichtungen des Gesundheitswesens zu leisten. Leitend für alle Aktivitäten und Angebote der Palliativakademie Rheinland sind die Grundhaltungen von Palliative Care.

Auf der Grundlage der Curricula der Bundesärztekammer, der Deutschen Gesell-schaft für Palliativmedizin und des Deutschen Hospiz- und PalliativVerbandes bietet sie für alle an der Palliativen Versorgung beteiligten Berufsgruppen und ehrenamtlich Engagierten zertifizierte  bzw. anerkannte Aus-, Fort- und Weiterbildungen an.

Alle Referenten sind im Praxisfeld der Palliativen Versorgung tätig und bringen ihre umfangreichen eigenen Erfahrungen auch aus Forschung und Lehre in die Aus-, Fort- und Weiterbildungen ein.

  • von März 1998 bis Dezember 2012
    hauptamtliche Dozentin, stellvertretende Seminarleiterin und kommissarische Seminarleiterin in der Rheinischen Gesellschaft für Innere Mission und Hilfswerk GmbH, am Ev. Fachseminar Xanten
  • seit Oktober 2003
    zertifizierte Kursleiterin / Trainerin Palliative Care (DGP)
    Auf- Ausbau und  Leitung der Fort- und Weiterbildung Palliative Care
    Leitung für besondere Aufgaben am Arbeitsbereich Fort- und Weiterbildung Palliative Care, u.a. Öffentlichkeitsarbeit, Kongressorganisation, Netzwerkkoordination
  • seit Juni 2004
    freiberufliche Tätigkeit als Systemische Beraterin in unterschiedlichen Settings des Gesundheitswesens und der Alten- und Behindertenhilfe
  • seit September 2005
    freiberufliche Tätigkeit als Systemische- Familientherapeutin und Supervisorin in unterschiedlichen Settings des Gesundheitswesens und der Alten- und Behindertenhilfe
  • 01. Oktober 1998 - 28. September 2001
    Qualifizierung zur Lehrerin für Pflegeberufe nach der Methode „Problem-based-learning“ am ÖTV-Fortbildungsinstitut für Berufe im Sozial- und Gesundheitswesen Duisburg
  • 01. Februar 2000 – 25. Februar 2002
    Weiterbildendes Fernstudium Angewandte Gesundheitswissenschaft an der Universität zu Bielefeld , Fakultät für Gesundheitswissenschaften, Abschluss Gesundheitsmanagerin
  • 24. September 2001 – 17. Oktober 2003
    Weiterbildung zur Leitung von Palliative Care Kursen nach dem Curriculum M.Kern, M. Müller und K. Aurnhammer am Zentrum für Palliativmedizin Malteser Krankenhaus Bonn
  • 20. September 2002 – 04. März 2004
    Weiterbildung zur Systemischen Beraterin am NRI Niederrheinisches Institut für systemische Fortbildung und Supervision am Niederrhein, Wesel
    Anerkennung als Systemische Beraterin von der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie e.V.
  • 02. Januar 2002 – 11. September 2005
    Weiterbildung zur Systemischen Therapeutin und Familientherapeutin bei der Rheinischen Gesellschaft für systemische Therapie
    Anerkennung als Systemische Therapeutin und Familientherapeutin von der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie e.V.
  • März 2012 - Juni 2013
    Weiterbildung bei T.A.B.U.: Qualifikation zur Trauerbegleitung
    Abschluss: Zertifizierte Trauerzentrierte Fachberatung (BVT e.V.)
  • Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin, Sektion Supervision
  • Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie e.V.
  • Deutscher Hospiz- und PalliativVerband e.V.
  • Mitgliedschaft Ethikkomitee der Rheinischen Gesellschaft für Innere Mission und Hilfswerk GmbH
  • Internationale Gesellschaft für Sterbebegleitung und Lebensbeistand IGSL-Hospiz e.V., IGSL-Hospiz e.V. Hospizbildungswerk

Leiterin der Akademie

Ute Pelzer
Tel:  02804 18 12 82
Fax: 02804 18 12 81
info@palliativakademie-rheinland.de