Die Dozenten

Annette Theyhsen

Heilpraktikerin

Werdegang/ Leitbild
Seit Februar 2008 arbeite ich als Heilpraktikerin im Wohlfühlhaus in Issum. Meine Schwerpunkte liegen auf der Klassischen Homöopathie, die ich gemeinsam mit meinem Mann kennenlernte.

Meine erste Ausbildung nach dem Abitur war das Studium der Kunstgeschichte, Archäologie und Ur- und Frühgeschichte mit dem Abschluss Magister Artium. Zunächst übte ich verschieden Tätigkeiten in Archiven und Museen aus.

Schon immer hat es mir besondere Freude bereitet mit Menschen zu arbeiten, sie genauer kennen zu lernen.

Mitte der 90iger Jahre begannen mein Mann und ich uns mit der Homöopathie zu beschäftigen. Seminare in Freiburg mit Herrn Gawlik, weitere Kurse am August- Weihe- Institut in Detmold und nicht zuletzt die Begegnung mit Georgos Vithoulkas – ebenfalls in Detmold – haben den Weg für die Arbeit mit der Homöopathie eröffnet.

Von 2004 bis 2007 absolvierte ich berufsbegleitend eine Heilpraktiker-Ausbildung, die Prüfungen fanden 2007 statt.

Im Verlauf meiner Ausbildung besuchte ich die Kurse des Bach-Centers aus England, um mich für die Bachblütenberatung zu qualifizieren. Nach 3 intensiven Kursen und einer erfolgreich abgelegten Abschlussprüfung bin ich vom Bachcenter offiziell anerkannte Beraterin.

Ende 2007 besuchte ich eine Fortbildung zur Ohrakupunktur und begann mich mit dem Thema der Akupunktur zu beschäftigen. In Düsseldorf absolvierte ich dann die Akupunktur-Ausbildung bei Dr. Gabriel Stux (A-Diplom).

2015 Teilnahme am Basiskurs Palliativmedizin (40 Std).

2015/2016 Ausbildung für die Sterbebegleitung (4 Module) bei dem Hospiz-Bildungswerk der IGSL e.V.

2016 absolvierte ich berufsbegleitend die Palliativ Care Ausbildung, dabei erlangte ich auch die Kompetenz „pflegerische Schmerzexpertin“

Mir ist bei allen diesen Therapieformen wichtig, dass der Mensch ganzheitlich im Mittelpunkt steht. Nicht nur ein Symptom soll behandelt werden, sondern der ganze Mensch. Ich möchte Patienten unterstützen ihre Lebensqualität zu verbessern und Krankheiten vorzubeugen.