Die Dozenten

Dr. med. Hartwig Johannes Orth

  • Jahrgang 1961
  • Verwitwet, drei Kinder
  • Arzt für Innere Medizin
    Geriatrie
    Rehabilitationswesen
    physikalische Therapie
    Psychotherapie
    Palliativmedizin
  • Chefarzt Klinik für Geriatrie
    Marien-Krankenhaus
    Dr. Robert-Koch-Straße 18, 51465 Bergisch Gladbach
    Tel. 02202/938-2015, Fax. 02202/938-2016
    E-Mail: geriatrie@mkh-bgl.de
Lebenslauf/Beruflicher Werdegang
  • 1989: Arzt im Praktikum
  • 1991: Approbation als Arzt, Facharztausbildung zum Internisten
  • 1996: Facharztprüfung für Innere Medizin
  • 1996: Assistenzarzt Geriatrische Reha
  • 1998: Assistenzarzt/Funktionsoberarzt Akutgeriatrie
  • 10/1998-6/2002: Oberarzt Geriatrische Abteilung
  • Seit 01.07.2002: Chefarzt Klinik für Geriatrie
Fortbildung/Weiterbildung
  • Facharzt: Innere Medizin
  • Zusatzbezeichnung/-qualifikation:
    • Klinische Geriatrie, Rehabilitationswesen, physikalische Therapie,
    • Psychotherapie, Palliativmedizin, Verkehrsmedizin
    • Master Palliative Care (Malteser Krankenhaus Bonn/Rheinische Friedrich- Wilhelms-Universität Bonn)
    • Psychoonkologie (Ärztekammer Nordrhein)
  • Fachkunde:
    Arzt im Rettungsdienst, Echokardiografie, Sonografie der extrakran. Halsgefäße, Strahlenschutz im Gesamtgebiet Notfalldiagnostik
  • Weiterbildungsermächtigung:
    • Innere Medizin
    • klinische Geriatrie
Mitgliedschaften

 

  • Deutsche Gesellschaft für Geriatrie (DGG), aktive Mitarbeit in der AG Dysphagie
  • Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP), aktive Mitarbeit in der  AG Nicht-Tumorpatienten
  • Bund Deutscher Internisten (BDI)
  • Deutsche Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie (DGGG)
  • Deutsche Gesellschaft für Gerontopsychiatrie und -psychotherapie (DGGPP)

 

Sonstiges
  • Leiter des Palliativen Konsiliardienstes und Vorsitz Ethik-Komitee am Marien-Krankenhaus Bergisch Gladbach
  • Schirmherr Projekt „Studenweise“ des Caritasverband Rhein-Berg: Qualifizierung von Ehrenamtlichen zum Umgang mit demenziell Erkrankten
  • Aktive Mitarbeit im PalliativmedizinischenNetzwerk IGP- Rhein Berg (QPA)
  • Posterpreis: 2. Gemeinsamer österreichisch-deutscher Geriatriekongress (Wien, 2007): „Psychotherapie einer Hochbetagten mit Angst vor dem Sterben“