Die Dozenten

Ass.iur. Jasmin Sieben

Ass.iur. Jasmin Sieben

  • Juristin und Referentin für rechtliche und medizinethische Fragesstellungen der Palliativmedizin und -versorgung
  • Familienstand: verheiratet, 3 Kinder
Ausbildung
  • 1994-2000
    Studium der Rechtswissenschaften an der Ruhruniversität Bochum, Deutschland, Abschluss: 1.Staatsexamen

  • 1997-1998
    Studium der Rechtswissenschaften an der Université François Rabelais Tours, Frankreich, Abschluss : Maîtrise en Droit Privé Européen-Mention Droit Communautaire

  • 2001-2003
    Rechtsreferendariat im Oberlandesgerichtsbezirk Düsseldorf, Deutschland, Abschluss: 2. Staatsexamen

  • 2010-2012
    Seiteneinstieg in das Lehramt für Berufskollegs in Dortmund, Deutschland (Fächer Rechtswissenschaften und Wirtschaftslehre/Politik)
    Abschluss: 2. Staatsexamen

Weiterbildung
  • 2000-2001
    Bilinguale Post Graduate Studies am Collège d’Europe/College of Europe in Brügge, Belgien Doppelabschluss: LL.M. Eur. in European Community Law/ D.E.A. en Droit Communautaire Européen
  • seit April 2020
    Weiterbildungsstudium der Medizinethik, Institut für Philosophie, Juniorprofessur für Medizinethik, Fernuniversität Hagen, Deutschland
Beruflicher Werdegang
  • 2003-2006
    Büroleiterin im Europäischen Parlament bei Bernhard Rapkay, Mitglied des Europäischen Parlaments, Vorsitzender der deutschen SPD-Abgeordneten im Europäischen Parlament, wettbewerbspolitischer Sprecher der SPE-Fraktion und Präsident von EURACOM (European Ass. of Coalmining Communities)
  • 2006-2010
    EU-Referentin für EU-Umwelt- und Wirtschaftspolitik und Öffentliches Wirtschaftsrecht der EU und zuständig für die Kontakte zu nationalen und europäischen Institutionen, tätig für öff. Wasserwirtschaftsunternehmen Emschergenossenschaft/ Lippeverband, Essen, Deutschland
  • seit 2010
    Lehrerin, zunächst am Karl-Schiller-Berufskolleg der Stadt Dortmund, seit 2014 am Kaufmännischen Berufskolleg Duisburg Mitte, dort seit 2016 stellvertretende Bildungsgangleiterin des Bildungsgangs Sozialversicherung und Arbeitsverwaltung, inhaltliche Schwerpunkte: Sozialrecht, Arbeitsrecht und Wirtschaftsrecht
  • seit 2016
    Mitglied in folgenden Prüfungsausschüssen: Abschlussprüfungsausschuss der Unfallkasse NRW in Düsseldorf, seit 2018 Zwischen- und Abschlussprüfungs- ausschuss der Gesetzlichen Unfallversicherung in Duisburg
Weitere Tätigkeiten in der Bildungsarbeit
  • 2003-2010
    Nebentätigkeit als freie Dozentin für politische und rechtliche Themen-Fachvorträge zur europäischen Wettbewerbspolitik und zum europäischen Wirtschaftsrecht, zur EU-Umweltpolitik insbesondere zum Thema „Wasser“, zu Institutionellen Fragen der Europäischen Union und zur Lobbyarbeit in Brüssel, NRW und Deutschland
  • seit 2010
    Nebentätigkeit als freie Dozentin für rechtliche und ethische Fragestellungen im Rahmen der palliativmedizinischen Versorgung schwerstkranker Erwachsene und Minderjähriger
Wissenschaftliche Arbeiten und Artikel
  • Juni 2001
    Master thesis „The Problem of Sovereignty in International Trade Relations-Examining Unilateral Action of Member States to enforce the Protection of Labour Standards in External Trade Relations“, Brügge, Belgien
  • August 2003
    Bericht und Präsentation des Projektes “Evaluierung der EEJ- Netzwerkeinrichtung für die außergerichtliche Beilegung von Verbraucherrechtsstreitigkeiten in Deutschland” für das Bundesjustizministerium im Rahmen der Tätigkeit bei der Clearingstelle Deutschland in Kehl am Rhein, Deutschland
  • November 2005
    Veröffentlichung des Artikels „Klinikkartelle im Visier des Wettbewerbsrechts“ in der DEMO, Ausgabe Dezember 2005
  • Oktober 2020
    Hausarbeit zum Thema „Therapiezieländerung/Therapie- abbruch im Lichte von medizinischen Möglichkeiten, rechtlichen Anforderungen und ethischer Verantwortung erläutert am Fallbeispiel eines einwilligungsunfähigen Patienten-ein Plädoyer für eine interdisziplinäre Fallbesprechung nach dem Modell der medizinethischen Stufenanalyse“ im Rahmen des Weiterbildungsstudiums der Medizinethik, Institut für Philosophie, Juniorprofessur Medizinethik, Fernuniversität Hagen